Geschichte

 

 

Die Geschichte des FLADDER® Zwischenschliffs und Entgratsystems - ein patentiertes Schleifsystem

 
1974

Das Entwicklungszentrum Hansen & Hundebøl wird gegründet.

Die Idee war, Lösungen für Hersteller mit einem Bedarf an Automatisierung und/oder Rationalisierung einiger Herstellungsprozesse zu entwickeln.

Es handelte sich typisch um Prozesse, wo keine Lösungen auf dem Markt angeboten wurden.

Hansen & Hundebøl hat deshalb eine Mannigfaltigkeit an Industriemaschinen und automatischen Lösungen für verschiedene Typen von Industriebetrieben entwickelt.

Ab Ende der 70’er bis 1995 richtete die Herstellung sich gegen die Holzindustrie, aber infolge der steigenden Nachfrage werden die Produkte heute auch in der Metallindustrie angewendet und werden jetzt weltweit an ein breites Spektrum von Industrien verkauft.

Um unser Warenzeichen international zu stützen und Relation zwischen dem Firmennamen und Warenzeichen FLADDER®zu schaffen, wurde der Firmenname Hansen & Hundebøl auf Fladder Danmark A/S abgeändert.

Im Folgenden ist die Entwicklung chronologisch wiedergegeben:
1980-1990
FLADDER Abrasive discEntwicklung und Patent eines besonders flexiblen Schleifwerkzeugs für den Lackschliff in der Möbelindustrie.
 
1981

Die erste Messeteilnahme der Firma in Stockholm, Schweden.

Das Schleifwerkzeug wird zusammen mit einer Maschine zum Schleifen von Werkstückkanten ausgestellt.

Gleichzeitig wird FLADDER® als Warenzeichen vorgestellt.
 
 
 
 
 
 
        FLADDER SBU          FLADDER SBU         FLADDER abrasive disc
FLADDER® 300/SB                                                 FLADDER® Schleifblätter
Kurz darauf folgte dann die Entwicklung von manuellen Maschinen:
FLADDER 250/MINI          FLADDER 300/AIR         
 FLADDER® 250/MINI                       FLADDER® 300/AIR
 
1983
Die erste Durchlaufmaschine für den Zwischenschliff von z.B. Küchenfronten wird patentiert und auf der LIGNA Messe in Deutschland vorgestellt:
FLADDER 300/AUT    FLADDER 300/AUT 1000 VAC
 FLADDER® 300/AUT     FLADDER® 300/AUT 1000 VAC
 
Und die Entwicklung setzte in den 1980'ern fort:
 
FLADDER 300/FINI
Einführung eines Sparmodels mit 2 entgegengesetzt drehenden Schleifspindeln.
 
 
FLADDER® 300/FINI
 
 
 
 
  
 
300/RT
 
 
Einführung der Maschine mit karussellförmigem Tisch zum Schleifen von unebenen Werkstücken:
 
 
FLADDER® 300/RT
 
 
 
 
300/US
Einführung der Maschine mit 2 entgegengesetzt drehenden Spindeln zum Schleifen der Werkstückunterseite in einem Durchlauf.
 
FLADDER® 300/US
 
 
 
Historie 300 LS    

Einführung der Maschine zum Schleifen von langen, geraden Werkstücken, wie z.B. Leisten, Türgerichte, Fensterprofile.

Die Maschine ist in Sektionen und Modulen aufgebaut, so dass sie dem spezifischen Bedarf des Kunden angepasst werden kann.
 
 
FLADDER® 300/LS
 
 
 
FLADDER 300/VS

Einführung der Maschine für vertikales Schleifen von Werkstücken. Findet Anwendung bei Herstellern von z.B. Türen und Fenstern.

Hergestellt für eine Werkstückhöhe bis zu 3500 mm.
 
 
FLADDER® 300/VS
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1990 - 2000
 
300/GYRO

Auf der XYLEXPO Messe in Mailand wurde die nächste Generation der Durchlaufmaschinen für ebene Werkstücke eingeführt.

Diese erfüllte die Anforderung mehrerer Kunden an mehr Leistungsfähigkeit und höherer Schleifaggressivität sowie Integrierung in automatische Produktionslinien.

Die Maschine wird von mehreren Patenten umfasst.

Besonders ein neuer Getriebekopf mit 6 Spindeln bot eine bisher ungesehene Schleifqualität aufgrund der Weise wie die Schleifwerkzeuge die Oberfläche aus mehreren Richtungen bearbeiten (siehe unter Menüpunkt „Technologie“).
FLADDER® 300/GYRO
 
FLADDER AUT 1000 VAC
 
Die nächste Generation der AUT-Serie wird eingeführt.
 
 
FLADDER® AUT 1000 VAC
 
 
 
 
 
FLADDER SC
 
Einführung der FLADDER® SC, die die nächste Generation der Maschine zum Schleifen von unebenen Werkstücken wird.
 
 
FLADDER® SC
 
 
 
 
 
 
 
FLADDER 150/MICRO
 

Die neue Handmaschine FLADDER® 150/MICRO wird eingeführt.

 
 
 
 
 
 
FLADDER GYRO-SC
 
SC mit GYRO Technologie wird für die Entwicklung von Sondermaschinen zum Polieren von Autopanelen angewendet.
 
 
FLADDER® GYRO-SC
 
 
 
 
 
 
FLADDER AUT 1000 VAC
Die 3. Generation der AUT Serie wird mit Oszillation und neuen Schirmtypen eingeführt.
 
 
FLADDER® AUT 1000 VAC
 
 
 
 
 
FLADDER 400/GYRO
Einführung der 400/GYRO, die für Kunden gedacht ist, die höhere Leistungsfähigkeit, erhöhten Schleifeffekt fordern oder für Schwerlastzwecke.
FLADDER® 400/GYRO
 
 
 
 
 
 
2000-2010
FLADDER 400/GYRO
 

Mit dem 400/GYRO Model ist es möglich, die Wünsche in der Flugzeugindustrie bezüglich Entgraten von maschinenbearbeiteten Werkstücken zu erfüllen.

Die ersten Maschinen werden geliefert.
 
 
 
FLADDER® 400/GYRO - SONDERMASCHINEN
 
 
 
 
lock-it
 
Ein neues Spindelsystem lock-itTM wird eingeführt und wird ein wichtiger Teil der FLADDER® Maschinen.
Die lock-itTM Spindeln ermöglichen einen kürzeren und einfacheren Werkzeugwechsel mit optimaler Fixierung.
 
 
 
 
 
 
 
 
Auch manuelle Maschinen werden mit lock-itTM Spindeln ausgerüstet und auf verschiedenen Messen eingeführt.
 
FLADDER 150/MICRO lock-it       FLADDER 250/AIR lock-it
FLADDER® 150/MICRO - lock-itTM           FLADDER® 250/AIR - lock-itTM
 
2012
FLADDER LS
 
Die 2. LS Generation wird mit zylindrischem Körper eingeführt.
Eine Konstruktion, mit der wir mehrere Wünsche des Kunden entgegenkommen können.
 
 
FLADDER® LS
 
 
 
 
 
 
2014
FLADDER 200/GYRO
 
Das bekannte Model AUT läuft aus und wird durch die 4. Generation ersetzt, die den neuen Namen:  FLADDER® 200/GYRO erhält.
Die Maschine ist mit der neuesten Technologie aus unserer GYRO-Serie ausgerüstet.
 
 
 
FLADDER® 200/GYRO